Freundschaftsspiel Schüler-Flames

gameday_neu_2019_002

Brief an den Bürgermeister:

Ungleichbehandlung von Sportarten und Vereinen bei der Vergabe von Fördermitteln

Sehr geehrter Herr Bürgermeister,

sehr geehrte Herren Fraktionsvorsitzende der im Stadtrat vertretenen Parteien, sehr geehrte Herren Vorsitzende des Sport- und Immobilienausschusses,

nachdem wir mal wieder aus der Presse erfahren mussten, dass die Stadt Erftstadt Fördermittel in Höhe von einigen Millionen Euro beantragt hat und damit schon wieder die Sportart „Fußball“ unterstützen will, zeigen wir hiermit an, dass wir mit einem solchen Vorgehen nicht einverstanden sind, da hier der Eindruck enstehen könnte, dass eine Sportart unnötig und unzulässigerweise bevorzugt behandelt wird, während andere Sportarten und Vereine um ihre Existenz bangen müssen. Es ist nicht nachvollziehbar und absolut unnötig, dass nun schon wieder ein „Sportzentrum mit drei Fußballplätzen“ errichtet werden soll mit einem Volumen von 3,3 Mio Euro, andererseits beispielsweise unserem Verein die Trainings- und Spielstätten von der Stadt weggenommen werden sollen und eine Halle abgerissen werden wird, in der wir trainieren. Ersatz können Sie uns angeblich nicht anbieten. Hier wäre sicher sinnvoller, für eine weitere Mehrzweckhalle am Schulzentrum Lechenich zu sorgen, die verlässlich von Inlineskatern genutzt werden kann, oder sogar die Errichtung einer Skaterhockey-Halle mit Rundbande, die natürlich auch von anderen Sportarten genutzt werden könnte.

Wir legen daher Beschwerde gegen eine in unseren Augen „unzulässige Bevorzugung“ der Sportart Fußball ein, die sich nicht nur in diesem Falle manifestiert.

Da in dem Presseartikel und in verschiedenen Protokollen und Anträgen des Sportausschusses eine Investitionssumme von ca. 3,3 Mio Euro genannt wird, sehen wir hier die Möglichkeit zur Neuerrichtung einer Inlineskaterhockey-Halle mit Rundbande am Schulzentrum Lechenich, alternativ gegebenenfalls auch im Rahmen eines zu erarbeitenden Gesamtkonzeptes für ein Sportzentrum  (vielleicht in Köttingen), das dann allerdings nicht nur auf die Sportart Fußball hin ausgerichtet werden darf.

Auch der Stadtsportverband Erftstadt ist für die Gleichbehandlung aller Sportarten:

(…)Wir als Stadtsportverband sind für die Gleichbehandlung aller Sportarten und richtig ist, dass Fussball in Erftstadt das meiste Geld erhalten hat. Wir sind dafür, dass vor weiteren größeren Investitionen erst eine solide Sportentwicklungsplanung für alle Sportarten in Verbindung mit dem Demografiefaktor gemacht wird. Wir finden es nicht richtig jetzt im Vorfeld weiterhin neue finanzielle Zusagen zu treffen. (…)

Zitat: Peter Kaulen-Windgassen, Vorsitzender des Stadtsportverbandes Erftstadt e.V.

Wir fordern daher eine „gerechte“ Verteilung von Fördergeldern unter Beteiligung aller Vereine!

Drei weitere Trainer für die RheinErft-Flames

Wir freuen uns, mitteilen zu können, dass wir drei weitere Trainer für unsere RheinErft-Flames gewinnnen konnten, darunter einen Goalie-Trainer. Alle drei spielen selber aktiv Inlineskaterhockey und werden ab November für das Skaterhockey-Training zur Verfügung stehen. Deshalb werden die Trainingszeiten ab 01. November 2018 etwas verändert, insbesondere bei Schüler- und Jugend-Flames.

Wir erinnern an dieser Stelle noch einmal alle neuen Spieler aller Teams daran, die Spielerpassanträge für die Saison 2019 noch schnellstmöglich bei der Geschäftsstelle abzugeben.

Mitgliederversammlung 2017

Sehr geehrtes Clubmitglied,

 

hiermit lade ich gem. §14 Abs. 1 der Vereinssatzung zur ordentlichen Mitgliederversammlung des Jahres 2017 am 25. Oktober 2017 um 19.00 Uhr in das Restaurant „Drei Musketiere“ in 52428 Jülich, Lorsbeckerstraße 11 ein.

 

Tagesordnung:

  1. Begrüßung und Eröffnung
  2. Ehrung der Verstorbenen
  3. Berichte:
    • Jahresbericht 2016/17 und Ausblick für 2018
    • 10-jähriges Vereinsjubiläum in 2018
  4. Hauptkassenbericht / Jahresrechnung 2015/2016
  5. Entlastung des Gesamtvorstandes
  6. Wahlen zum Vorstand : 1.Vorsitzende(r), Schatzmeister
  7. Verschiedenes

 

Ergänzungen zur Tagesordnung und Anträge an die Mitgliederversammlung können nur schriftlich bis spätestens 18.10.2017 (Eingang beim Vorstand) eingereicht, bzw. beantragt werden. Danach gestellte Anträge können nur durch die Zustimmung von zwei Dritteln der anwesenden stimmberechtigten Mitglieder zugelassen werden.

 

Mit freundlichen Grüßen

im Original gez. Michael Putsch

1.Vorsitzender

 

Ergänzung der Tagesordnung:

6.1 Neuwahl 2.Vorsitzender: Frau Denise Koch gibt aus persönlichen Gründen das Amt der 2. Vorsitzenden auf

Rurbrücken-Volkslauf in Linnich 2011

Beim Rurbrücken-Volkslauf am 19.November in Linnich erreichten:

  • Emma Jansen auf Platz 1 (!) über 500 m W 5 Bambinis!
  • Yaniz Baumgarten auf Platz 3 (!) über 1000 m M9
  • mit dem Come-back über 4200 m Uli Klömkes auf Platz 23 bei den Männern. (ohne AK-Wertung)!

Foto: Peter Borsdorff

Ergebnisliste

Aktuelle Wettkampfteilnahmen

Sensationelles Wochenende für den LAC! Beim Mittelrhein-Marathon ist Tom Krüger sicher im Ziel bei den Inlinern. Heike und Nina Krüger laufen 2:07 min.! Heike Krüger ist 52. Ihrer Altersklasse. Für die Überraschung sorgt Nina : Platz 2(!!!) in Ihrer AK. Zum Schluss haben beide das Tempo reduziert, weil Heike Seitenstiche hatte und Nina nicht allein weiterlaufen wollte. Sie hätte sonst gewonnen. Der Abstand zur 1. war gering!!!  5000m, 10 000m, Halbmarathon und Marathon im Laufen  – Triathlon Einzelstarts und Staffel – sowie Inliner-Marathon, das alles schafft der LAC – ich zähle die 10.000m Siegläuferin Frau Süßenbach dazu, auch wenn Sie nicht mehr aktiv ist – 2 Gaststarterinnen (Indeland Triathlon) und einer 17-jährigen!!!

Vorher lief Heike Krüger für den LAC in Göteborg den Halbmarathon. Der LAC und das LT Erftstadt nahmen am 22.Mai mit ca. 15 Startern in Bonn beim Schüler-Sportfest und ca. 10 Kinder in Düren am 28.Mai teil.

Nordic-Walking für Erwachsene

Im Januar 2011 starten wir mit weiteren neuen Kursangeboten im Nordic-Walking. Alle Kurse starten am Treffpunkt Donatusparkplatz in Erftstadt-Oberliblar.

Kursleitung: Dr. Daniela Wagner, Diplom Sportwissenschaftlerin

Kursgebühr für alle Kurse jeweils 30,- EUR (Voranmeldung erforderlich!)

Infoblatt (PDF): Werbeflyer_Kurse_NW2011

Mehr auf    sportkurse.lac-rhein-erft.de

Onlineanmeldung HIER!

(Die Übermittlung Ihrer Daten erfolgt verschlüsselt und ist sicher!)