Inlineskaterhockey – Eishockey auf Inlinern

Die Sportart Inline-Skaterhockey wird nur vom Deutschen Rollsport- und Inline-Verband e.V. (DRIV) bundesweit als organisierter Spielbetrieb angeboten. Der DRIV ist ein deutscher Sportspitzenverband mit Anerkennung durch den Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB) und verfügt über die sechs (selbständigen) Sparten Rollkunstlauf, Rollhockey, Speedskating, Skateboard & Inline-Agressive, Inline-Hockey sowie über Inline-Skaterhockey mit insgesamt ca. 23.000 Mitgliedern. In jedem Bundesland gibt es entsprechende Landesverbände. Durch diese Verbandsstrukturen sind notwendiger Versicherungsschutz für die Vereine, anerkannte Trainerlehrgänge, Zuschüsse durch den Landessportbund (LSB) sowie die Nutzung von städtischen Hallen oder Anlagen gegeben.
Im Inline-Skaterhockey gibt es in Deutschland 250 angemeldete Vereine mit 450 Mannschaften und knapp über 6.000 gemeldeten Aktiven. Die Organisation erfolgt durch die Sportkommission Inline-Skaterhockey des DRIV, die sich Inline-Skaterhockey Deutschland (ISHD) nennt. Sitz der ISHD ist in Köln mit dort eigener Geschäftsstelle. Die ISHD verfügt über eine eigene, umfangreiche Webseite sowie über eine eigene Seite im Videotext ( WDR 3 – Seite 288). Die Entwicklung der Mitgliedszahlen ist absolut positiv mit jährlichen, zweistelligen Zuwachsraten.

(Quelle: http://www.ishd.de)

In Erftstadt bieten die FLAMES-ERFTSTADT (Rhein-Erft) Inlineskaterhockey für Kinder ab 5 Jahren bishin zu den Erwachsenen (Hobby-Team) an. Die FLAMES spielen im Ligabetrieb der ISHD mit den Bambini, Schülern und Jugend und sind dabei sehr erfolgreich. Probetraining ist in allen Altersgruppen jederzeit möglich.

Große Skaterhockey – Bambini-Turnier in Lechenich

FLAMES_CUP_2016_BAMBINI_WERBUNG_201

Bambini-FLAMES holen Tabellenführung zurück! Spannende Partie gegen die Monheim Skunks

LIGASPIEL_1004_MONHEIM_001

Das war nichts für schwache Nerven! Die krankheitsbedingt und wegen Kommunion-Terminen etwas dezimierten Bambini-FLAMES waren bei den Monheim Skunks zu Gast, die mit doppelt so großem Kader antraten. In der Anfangsphase testeten die beiden Teams sich aus, leichte Vorteile fanden sich bei den Monheim Skunks, die einen groben Abwehrfehler der FLAMES sofort nutzten und mit 2 Toren in Führung gingen. Das weckte den Kampfgeist bei den Bambini-FLAMES die in den folgenden Minuten den Ausgleich erspielen konnten. Beide Teams kämpften verbissen in den Zweikämpfen, die FLAMES konnten hier aber in Führung gehen. In den letzten Minuten gleichen die Monheim Skunks auf 4 : 4 aus, die Spannung steigt, zwei Minuten verbeleiben und es gelingt den FLAMES, noch ein Tor zu schießen. Mit großer Erleichterung können die FLAMES nach der Sirene mit einem 4 : 5  in Monheim die Tabellenführung der Bambini-Liga C zurück holen.

Nach dem Abgrüßen luden die Monheim Skunks die Bambini-FLAMES noch zu einem Eis ein, was gerne angenommen wurde.

Nächstes Spiel für die Bambini-FLAMES ist am kommenden Sonntag, 17.04. um 14 Uhr ein Heimpsiel in der Rotbachhalle gegen die Pulheim-Vipers, die auf Tabellenplatz 2 sind. Das wird bestimmt ebenfalls ein spannendes Spiel.

3 erste Plätze für den LAC Erftstadt beim 3.Lauf der KSK-Köln-Cup Serie

LENA_HUERT_2014_480Standesgemäß siegte Lena Schwetlick in ihrer Altersklasse W9 beim 3. Lauf in Hürth „Rund um den Otto-Maigler-See“. Die 1000m lief sie in 4:11 Minuten. Ebenfalls auf den ersten Platz schaffte es die 10-jährige Finnja Kleinert in guten 4:04 Minuten. Bei den 11-jährigen Jungs sicherte sich Philipp Forsbach den ersten Platz in 3:47 Minuten. Bei den M12 kam Yaniz Baumgarten mit einer Zeit 4:04 Minuten in Ziel. Nächste Veranstaltung der Laufserie findet am 24.05.2014 in Brühl statt.

(CG)

Saisoneröffnung beim MTB-Team

1CTF_WEGBERG_JAN2014_480

Am 19.1.2014 fand die erste Country Touristik Fahrt (CTF) in Wegberg Klinikum statt. Neumitglied Marius Rieck und Trainer Klaus Wißmann nahmen bei 5-7° C die 34 Km bei viel Gegenwind und aufgeweichtem Boden unter ihre Stollen. Nach ca. 2 Stunden waren beide zufrieden im Ziel und freuen sich auf die kommenden MTB-Events.

Wer sich für Mountainbike-Training interessiert, kann hier weitere Infos anfragen:

Kinder-Leichtathletik und -Lauftraining in Erftstadt

HAMBACH_SPORTFEST_2012_480Das Leichtathletik-Team Erftstadt im LAC bietet für Kinder ab 5 Jahren und für Jugendliche an:

Kinder-/ Jugend-Leichtathletik

  • dienstags von 15 bis 16 Uhr, Südschule Lechenich (für Kinder 6 bis 9 Jahre)
  • donnerstags von 15 bis 16 Uhr, Südschule Lechenich (für Kinder 6 bis 9 Jahre)
  • freitags von 18 bis 20 Uhr, Winter: Sporthalle des Gymnasiums E.-Lechenich | Sommer: Sportplatz E.-Lechenich Wettkampftraining (für Kinder 8 bis 12 Jahre)
  • freitags von 18 bis 20 Uhr, Winter: Sporthalle Waldorfschule E.-Liblar | Sommer: Sportplatz E.-Lechenich Wettkampftraining (für Jugendliche ab 13 Jahre )

Kinder-Lauftraining 

Lauftraining für Kinder zwischen 8 und 14 Jahren  zur Vorbereitung auf Volkslaufveranstaltungen

  • freitags, 18 bis ca. 19 Uhr, Treffpunkt: Sportplatz Lechenich (Aschenplatz)
  • samstags 12.15 bis ca. 13.30 Uhr Lauftraining (Volkslauf) “quer durch die Ville”, Treffpunkt Donatusparkplatz

Eltern sind beim Lauftraining gerne willkommen und können mitlaufen!

Niklas Jeromin gewinnt die Poison X-Sport MTB Challenge in der Klasse U15

Foto: Sportograf

Nach dem letzten Rennen der MTB Challenge in Büchel war klar, Niklas Jeromin aus Nörvenich ( im Bild während des Saarschleifen-Bike-Marathons) hat es geschafft. Beim letzten Marathon bei Temperaturen um die 4 Grad und auf einer regenaufgeweichten Strecke wurde es noch einmal eng. Ein Konkurrent aus dem Saarland war bis auf ein paar Punkte an Niklas herangekommen. Danach jedoch stand fest, er hatte seinen 1. Platz gehalten. Lohn für die Mühe aus 6 Rennen und viel Training.

Die Poison X-Sport Challenge ist die erste MTB Marathonserie in Deutschland, die eine U15 Cupwertung zugelassen hat. Die Strecken sind hier auf 30km begrenzt. Es waren hierbei bis zu 700 Höhenmeter zu bewältigen. Nicht immer lief alles glatt. Auf den langen Strecken hatten Niklas und die anderen LAC fahrer Marvin Jäntsch aus Erftstadt und Adrian Zdrenka aus Vettweiß auch schon mal mit technischen Problemen zu kämpfen.

Beim vorletzten Rennen in Bad Salzig mußte Niklas auf den letzten Kilometern mit einem Pedal auskommen und konnte teils fahrend teils schiebend das Ziel dennoch erreichen. Motto:….immer ankommen, nicht aufgeben. So hatte die Saison ihre Höhen und Tiefpunkte auch für Adrian und Marvin. Auch sie hatten gute und weniger gute Rennen. Sie wurden nach ihrer 1.Marathonsaison Saison aber auch durch gute Platzierungen belohnt. Adrian erreichte den 3.Platz und Marvin den 5. Platz im Gesamtklassement. Herzlichen Glückwunsch an alle 3 jungen Radsportler zu dieser tollen Leistung. Weiter so !!! (KlaWis)